Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 11

  • Hallo,

    entschuldigung, wegen der verspäteten Antwort.
    Es geht allen gut und das Bela-Multfit AD3E forte gebe ich ihnen auch 1-2 mal in der Woche. Inmument Mausern sie. Bei Grünfutter sind sie ein bisschen wählerisch. Ich bin mir nicht am überlegen mit ihnen zu Clickern, damit sie auch freiwillig auf die Waage gehen, da das einmal in der Woche einfangen ja schon bisschen stressig für sie ist.
    Hoffe euren Vögelchen geht es allen auch gut.

    Liebe grüße
  • Sie meinte, dass man es doch auch so, ohne irgendwelche Zusätze machen könnte und an Stelle Grünfutter geben könne.

    Du meinst anstelle vom Bela-Multifit AD3E forte das Grünfutter? Das funktioniert leider nicht, denn das Grünfutter enthält keineswegs alle Vitamine wie die Medi. Zusätzlich kannst bzw. solltest du grundsätzlich Grünfutter mit anbieten wegen dem enthaltenen VItamin E, aber du kannst das eine nicht mit dem anderen ersetzen. Erst recht nicht, wenn es nicht sicher ist, ob dein Vogel das Ergänzungsfutter auch wirklich annimmt.
    Wegen der genauen Dosierung würde ich unbedingt den Tierarzt um Rat fragen. Wie geht es denn deinem Vögelchen mittlerweile?
  • Hallo,

    letztens hatte ich Besuch von einer Verwandten von mir, die auch Vögel hält bekommen und sie sagte, was zu mir, wovon ich nicht weiß ob es so stimmen kann.

    Sie meinte, dass man es doch auch so, ohne irgendwelche Zusätze machen könnte und an Stelle Grünfutter geben könne. Ist es wirklich so machbar?
  • Hallo anuschka,

    ohje, ich hatte Vitamine vom Tierarzt bekommen gehabt und jetzt wo ich deinen Beitrag lese glaube ich, habe ich ganz schön was missverstanden...
    Ich habe Bela-Multifit AD3E forte bekommen und habe noch einmal auf die Dosierung geschaut.

    Da steht dass ich es in der 1 Woche täglich paar Tropfen ins Trinkwasser muss. Ab der zweiten Woche 1-2 x pro Woche.
    Also heißt dass dann mit pro Woche eigentlich ab da unbegrenzt, oder?

    Oder ich muss da nochmal nachfragen...
  • Wichtig ist, dass du Vitamine nicht nur im Krankheitsfall gibst, sondern dauerhaft. Während der Medikamentgabe sind Vitamine insbesondere das Vitamin A sowie B besonders wichtig. Du solltest dich bezüglich der Vitamingabe auch unbedingt vom Tierarzt beraten lassen. Salat enthält nicht unbedingt sehr viel Vitamine, es gibt hier wesentlich bessere Alternativen, inbesondere Futterpflanzen aus der Natur. Diese werden wesentlich besser angenommen, da sie zum natürlichen Speiseplan der Vögel gehören.
  • Hallo,

    tud mir leid, dass ich mich lange nicht mehr gemeldet hatte, doch so seltsam es sich womöglich anhört ich habe dieses Forum hier nicht mehr wieder gefunden.Es gibt so viele wellensittich-Foren...

    also ich war mit ihr und auch mit den anderen Hahn und Henne bei meinem Vogel Tierarzt.
    Nachdem Abstriche gemacht wurden kamen bei den beiden Weibchen Enterobakterien raus, die dann mit Chloromycetin Palmitat behandelt wurde. Auch waren die beiden ziemlich verschleimt.
    Der Hahn ist gesund.

    Da alle drei Megabakterien haben, konnte mein Tierarzt zu anfangs einen Schub nicht ganz ausschließen, weshalb er mir für 4 Wochen Ampho Moronal mitgab. Dieses muss ich noch den dreien zuende geben.

    Der Kot sieht schon viel besser aus, vorher waren es nur klekse, aber nun nehmen sie langsam wieder Form an.

    Jetzt muss ich nur noch weiter schauen, dass sie zunehmen. Ich schau mal nachher wie viel sie gestern gewogen hatten, dann schreib ich es hier rein.

    Ich gebe ihnen aber zu dem Körnerfutter schon Dinkel und Weizen mit. Den weizen fressen sie sehr gerne nur den Dinkel sortieren sie aus.

    Meint ihr ich kann ihnen auch Salat und so geben, damit sie Vitamine zu sich nehmen? Oder sollte ich erst warten, bis die Medikamentengabe zuende ist?

    Liebe grüße
  • Hallo,

    danke für eure Antworten und ihr habt recht. Ich fahre morgen mit ihr zu meinem Tierarzt. Das würgen könnte ja auch mit der Leber zusammen hängen und wenn, es gäbe sicher auch Medikamente die nicht so die Leber belasten würden. Wie ihr schon schriebt.

    Danke.

    Liebe grüße
  • Ich kann mich hier nur meiner Vorrednerin anschließen. Vor allem würde ich dem Tierarzt auch deine Bedenken äußern, er ist in der Lage damit umzugehen und dir deine Frage in Ruhe beantworten zu können. Es gibt auch Alternativen.

    Würgen kann viele Ursachen haben. Über Schilddrüse, Zysten, Bakterien, Viren - die Palette ist wirklich lang was man alles aufzählen könnte. Von daher wäre es Rätstelraten nicht von Vorteil für deinen Vogel, denn wenn er schon Anzeichen hat, so ist grundsätzlich Eile geboten. Ich drück dir die Daumen und jederzeit helfen wir dier hier gerne weiter. Nur hier muss unbedingt erst ein TA drüber schauen.
  • Hallo Schwungfeder,

    ich würde so schnell wie möglich einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen und die Probleme deiner Henne abklären.
    Erst nach einer Diagnose mit entsprechender Behandlung können wir gegebenenfalls Erfahrungen und Tipps geben. Gerade @anuschka könnte dir mit Sicherheit behilflich sein, was entsprechendes Futter bei Leber und Nierenproblemen angeht.

    Aber wie gesagt, gehe bitte zum vogelkundigen Tierarzt! Oft gibt es andere Medikamente, die dann vielleicht nicht die Leber und Nieren angreifen.
    Wir sind keine vkTÄ und jegliches Rätsel raten bringt hier niemanden weiter. Meistens ist es schon kurz vor 12, wenn ein Welli wirklich deutliche Krankheitszeichen zeigt.

    Ich drücke dir die Daumen und würde mich freuen, wenn du berichten würdest.
    Viele Grüße,
    Janice