Ibbenbüren 2 Wellensittiche (m+w) suchen ein liebevolles Zuhause

    Ibbenbüren 2 Wellensittiche (m+w) suchen ein liebevolles Zuhause

    Hallo,
    vor 2 Wochen haben wir 2 Wellensittiche bei uns aufgenommen, da die Besitzerin ganz plötzlich verstorben ist und der Sohn konnte mit den Beiden nichts anfangen und wollte das Fenster aufmachen, damit sie wegfliegen und sich das Problem von alleine löst.
    Über viele Umwege hatte ich von den Beiden erfahren und habe sie sofort zu mir geholt.
    Hier möchte ich euch die Beiden gerne vorstellen. Wir haben lange überlegt, ob wir sie behalten werden und haben nun beschlossen, wir versuchen es hier über das Forum sie zu vermitteln und wenn im Moment leider niemand zwei freie Plätzchen hat, werden sie bei uns bleiben. Wir haben zur Zeit ja schon 4 Wellensittiche und 2 Sperlingspapageien und wir haben immer gesagt, wir stocken nicht weiter auf, deshalb versuchen wir es, sie zu vermitteln. Obwohl uns das sehr schwer fallen wird.....

    Aber nun mehr zu den Beiden:
    Beide Vögel sind sehr scheu und ich bin der Meinung, das sie deshalb keine "Anfängervögel" sind.
    Sie wurden nicht sehr schön gehalten, der Käfig war sehr, sehr dreckig, alles roch extrem stark nach Rauch und sie kennen eigentlich so gut wie gar nichts.
    Die 2 wurden fast nur mit diesen klebrigen Knabberstangen gefüttert, wir haben den Rest davon mitbekommen und das waren noch 12 Pakete!!! Wir sind jetzt dabei, sie umzustellen. Grünzeug klappt schon ganz gut.
    Beide Vögel hatten total lange Krallen, sie konnten nicht mehr richtig auf der Stange sitzen und auch nicht laufen. Das sah wirklich schlimm aus!
    Wir waren mit ihnen beim Tierarzt. Dazu schreibe ich gleich mehr, wenn ich die Beiden vorstelle. Er hat körperliche Untersuchungen gemacht, aber keine Abstriche, oder ähnliches. Wenn das für eine Übernahme erwünscht ist, werden wir das vorher noch selbstverständlich machen lassen! Der [lexicon]TA[/lexicon] meint, da sie ja so lange isoliert gelebt haben, haben sie nichts ansteckendes.
    Wie es aussieht, kennen die Beiden keinen Freiflug. Wir stellen sie tagsüber immer ins Vogelzimmer zu den Anderen, aber sie versuchen nicht einmal, den Käfig zu verlassen. Unsere gehen oft zu ihnen rein und besuchen sie und das klappt super!
    Es ist nicht zu erkennen, das sie ein festes Paar sind. Jeder macht so sein eigenes Ding. Aber wir würden sie vielleicht doch gerne zusammen vermitteln.

    So, jetzt zu Mäxchen und Mausi (die Namen haben sie mitgebracht, können aber auch geändert werden):

    Mäxchen (männlich; dunkelgrün)
    - nach Angabe von dem Sohn ist Mäxchen 8 Jahre und lebte die ersten 6,5 Jahre alleine, Herkunft unbekannt
    - er kann nicht mehr fliegen, entweder eine alte Verletzung, oder Arthrose, daher muss das neue Zuhause behindertengerecht sein!!!
    - hat am rechten Fuß eine Zehe nach vorn und greift nicht so gut damit, kommt vielleicht von den langen Krallen, die er so lange hatte?
    - er fällt öfters in den Sand, kommt aber gut alleine wieder hoch

    Mausi (weiblich; hellblau mit gelbem Kopf)
    - nach Angaben von dem Sohn ist Mausi ca. 1,5 Jahre und kommt aus einer Zoohandlung
    - wo wir sie holten, war die Nasenwachshaut übermässig gewuchert und sie hatte fast beide Nasenlöcher zu. Der [lexicon]TA[/lexicon] sagt, sie hat zu viele weibliche Hormone und ggf. braucht sie mal eine Behandlung mit Testosteron, aber das muss erst beobachtet werden, ob die Wucherung nochmals kommt. Der [lexicon]TA[/lexicon] hat diese Wucherung entfernt.
    - hat am linken Fuß eine Zehe nach vorn und wenn sie in Ruhe sitzt, zuckt ihr Fuß, sie klettert aber normal. Da auch sie ein Problem mit einer Zehe hat, kann das vielleicht wirklich von den langen Krallen kommen, die sie so lange hatte?

    So, das hört sich nun echt so an, als ob die 2 überhaupt nicht gut drauf sind, aber das stimmt nicht. Sie haben sich schon gut eingelebt und jeden Tag trauen sie sich neue Sachen zu. Sie sind beide sehr aufmerksam und Mäxchen quasselt gerne.
    Wir würden sie gerne in einem kleinen Schwarm vermitteln, wo sie von anderen noch etwas lernen können, aber die Gruppe sollte nicht zu groß sein und keine Aussenhaltung.
    Den Käfig geben wir mit ab. Fast die ganze Käfigeinrichtung kommt von uns, weil das Alte nur alles Plastikstangen etc. waren. Es wäre schön, wenn wir diese Sachen vielleicht zurück bekommen könnten, muss aber nicht sofort sein.
    Gerne wären wir bereit, die Beiden in ihr neues Zuhause zu bringen. Falls es sehr weit wäre, würden wir die Hälfte des Weges fahren, aber da finden wir schon eine Lösung.
    Gerne zeigen wir auch Bilder.

    Hat vielleicht jemand noch 2 Plätze frei für 2 liebe Wellis, die eine neue Chance auf ein besseres Leben verdient haben?!?

    Liebe Grüße
    Holli mit Bibo, Sparky, Sally, Pluto, Josie und Pepe :spiel:
    Hallo zusammen,
    leider komme ich jetzt erst dazu, hier weiter zu machen. Ich war letzte Woche ein paar Tage im Krankenhaus und musste am Sonntag wieder notfallmäßig rein. Heute durfte ich nun zum Glück raus und kann nun endlich wieder schreiben.
    Die Beiden sind noch bei uns, es hat sich noch niemand gemeldet. Ich möchte das auch gerne alles in Ruhe regeln und gebe ihnen die Zeit, die sie brauchen. Hier sind sie erst einmal gut aufgehoben. Wir würden uns aber sehr freuen, wenn sie ein schönes neues Zuhause bekommen würden. Wir versuchen in den nächsten Tagen mal, Bilder zu machen. Vielleicht hat ja jemand noch zwei Plätze frei!?!

    LG
    Holli
    Stell doch mal Bilder der Beiden rein.
    Wenn ich so etwas lese, aus welcher Haltung sie kommen
    stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. :motzen1:
    Grüße von unserer Körnerspenderin und dem 16 köpfigen Flauschkugelteam,MickyMaus,Digi,Maxi,Moritz,Maus,Bubi,Oskar,Charly,
    Püppchen,Tweety, Daisy,Kiwi,Piepsi,Paul,Maja und Pumukel.
    :spiel: :schild3:

    So, heute kann ich euch endlich ein paar Bilder von den Beiden zeigen. Sie haben zwar nicht so eine gute Qualität, aber so könnt ihr euch die 2 schonmal ansehen.
    Sie werden nun auch langsam etwas zutraulicher, haben nicht mehr ganz so viel Angst, wenn ich mit der Hand in den Käfig gehe. Mausi hat jetzt auch entdeckt, wo die Tür ist. Sie geht nun tagsüber immer zu unseren anderen Wellis und sucht den Kontakt und es sieht aus, als ob sie sich sichtlich wohl unter ihren Artgenossen fühlt. Und nach einiger Zeit geht sie von alleine wieder zurück in ihrem Käfig. Mäxchen möchte auch wohl raus, aber er findet die Öffnung noch nicht. Er ist aber gut zufrieden, beobachtet ganz aufmerksam, was die Anderen so alles anstellen und quasselt fröhlich vor sich hin.
    Seit ein paar Tagen fressen sie nun auch ihr "normales" Körnerfutter und die Knabberstangen lassen sie zum Glück fast links liegen. Und [lexicon]Obst[/lexicon], Salat und Kräuter probieren und fressen sie nun auch schon sehr gut.
    In der kommenden Woche, wollen wir mit den Beiden noch einmal zu unserem Tierarzt. Er soll sich bei Beiden noch einmal genau die Füße anschauen. Ich hatte ja schon geschrieben, das beide eine Zehe so verdreht stehen haben und Mäxchen kann mit einem Fuß auch nicht richtiig greifen und bei Mausi zuckt der rechte Fuß ständig. Manchmal ist sie schon total genervt davon. Das möchte ich gerne noch anschauen lassen.
    Sonst sind beide richtig gut zufrieden und werden immer offener. Das ist so schön zu sehen!

    Liebe Grüße
    Holli
    Dateien
    • k-20140601_160424.jpg

      (100,58 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • k-P1030612.JPG

      (86,24 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • k-P1030620.JPG

      (89,29 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • k-P1030622.JPG

      (79,74 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • k-P1030630.JPG

      (50,89 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Sehr hübsch die Beiden. :herz:
    Grüße von unserer Körnerspenderin und dem 16 köpfigen Flauschkugelteam,MickyMaus,Digi,Maxi,Moritz,Maus,Bubi,Oskar,Charly,
    Püppchen,Tweety, Daisy,Kiwi,Piepsi,Paul,Maja und Pumukel.
    :spiel: :schild3:

    Ja, ich finde die Beiden auch hübsch und vom Charakter her, sind sie echt klasse. Sie kommen nun immer mehr aus sich heraus und werden mutiger. Mausi geht ja jetzt immer alleine rein und raus. Sie sucht den Kontakt zu den anderen Wellis und beobachtet immer ganz gespannt, was die so alles anstellen. Mäxchen traut sich noch nicht raus, aber auch er wird langsam zutraulicher. Er beobachtet die Anderen immer von seinem Käfig und erzählt dabei. Auch er macht einen zufriedenen Eindruck.
    Gestern waren wir noch einmal mit Beiden bei unserem Tierarzt. Ich hatte ja schon geschrieben, das beide Probleme mit den Füßen haben. Das ist jetzt geklärt. Bei beiden wurden die Ringe entfernt, denn bei Mäxchen saß der Ring sehr stramm und er konnte manchmal nicht richtig greifen mit dem Fuß. Das werden wir jetzt beobachten.
    Beide Wellis haben an einem Fuß eine Zehe nach vorne stehen, die eigentlich nach hinten gehört. Der Tierarzt vermutet, das kommt daher, weil sie ja sehr, sehr lange Krallen hatten und nicht mehr richtig auftreten konnten, das sie so beide den Fuß falsch aufsetzten mussten, um überhaupt sitzen und laufen zu können. Bei Mäxchen wurde nun ein Tapeverband angelegt und es wird so probiert, ob die Zehe wieder nach hinten geht. Er kommt super damit zurecht und wenn es hilft, wird es bei Mausi auch ausprobiert.
    Mausi zuckt mit ihrem rechten Fuß ja ständig, hatte ich ja auch schon geschrieben. Nun wurde bei ihr ein leichter Milbenbefall an diesem Fuß entdeckt. Das wurde bei dem ersten Tierarztbesuch nicht gesehen. Es kann sein, das die Milben durch den ganzen Umzugsstreß ausgebrochen sind. Wir werden sie nun gegen Milben behandeln. Und unsere anderen Vögel auch, da sie ja schon Kontakt hatten. Also, gestern haben sie die erste Gabe bekommen. Nächste Woche Freitag ist die zweite Gabe dran und dann 10 Tage weiter die dritte Gabe. In dieser Zeit werden wir die Beiden nicht vermitteln!!! Aber es dürfen sich trotzdem schon Interessenten melden!!! :sehrgut:
    Bitte hört euch um, ob nicht jemand 2 freie Plätze hat, denn die Beiden haben es verdient, sie sind so lieb und blühen richtig auf. Und ihnen tut es gut, wenn sie noch mehr Artgenossen um sich haben, von denen sie lernen können.
    Wenn sich wirklich niemand findet, werden sie bei uns bleiben und darüber würden wir uns auch freuen. Nur sind wir dann auch voll und können dann zur Zeit keine "Notfälle" mehr aufnehmen. Ich habe halt ein großes Herz für Piepser, die es in ihrem Leben nicht so gut gehabt haben oder die ein Handicap haben. Genau denen möchte ich eine neue Chance auf ein besseres Leben geben.

    Liebe Grüße
    Holli mit Bibo, Sparky, Sally, Pluto, Josie und Pepe :love1:
    ...... sooooo, und hier nun meine Entscheidung:

    Mäxchen und Mausi haben bei mir und meinem Mann ein neues Zuhause gefunden!!!!!!!

    Es gibt so viele Gründe, die dafür sprechen, das wir uns nun dazu entschieden haben, dass sie beide bei uns bleiben werden.
    Mäxchen hat große Probleme mit seinem Gleichgewicht. Er kann ja nicht fliegen und hat dazu noch ein Problem mit einem Fuß, so dass er nicht richtig greifen kann. Sie sind nun mit den anderen Wellis in einem Käfig, wir haben es probiert, da sich alle super verstehen. Aber weil Mäxchen die Probleme mit dem Gleichgewicht hat, haben wir den ganzen Käfig komplett umgestaltet. Wenn er nach vorne fällt, kommt er alleine nicht wieder hoch. In seinem alten Käfig war er in seine Futterschale gefallen und kam nicht wieder hoch. Wenn wir das nicht gesehen hätten, wäre er wahrscheinlich in den Körnern erstickt. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, den Käfig so zu gestalten, das ihm darin nichts passieren kann. Und er ist so unendlich lieb und kommt langsam aus sich raus. Er braucht ganz intensive Betreuung und viel Hilfe. In einer Voliere würde er nicht klar kommen und da ich viel zu Hause bin, kann ich mich sehr viel um ihn kümmern und es scheint ihm zu gefallen.
    Auch Mausi öffnet sich immer mehr. Seit gestern kann sie sich schon eine Zeit lang mit Dingen beschäftigen, die in ihrer Nähe sind und sie erkundet ihre Umgebung.

    Also werden die 2 nun bei uns bleiben und sie dürfen sich nun endlich frei bewegen und mit ihren neu gefundenen Freunden das Vogelzimmer auf den Kopf stellen. Und ich darf nun die 2 endlich unten zu den Anderen als meine Wellis dazu schreiben.

    Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit ihnen.

    Liebe Grüße
    Holli mit Bibo, Sparky, Sally, Pluto, Mausi, Mäxchen, Josie und Pepe :love1:


    Ich wünsche euch auch viel Spaß mit den Beiden und bin mir sicher, daß es Mäxchen bei euch besser geht als bei meinen Rabauken. Sorry nochmal, Daniela. Aber das andere Angebot steht nach wie vor. :vain:
    Es grüßen Ute und Stefan mit

    Samy, Maggie , Gitta, Mister Green, Wölkchen , Ralf , Rudi, Maxi ,Ollie, Lilly und den Nymphen Charly,Siggi, Kali , Bobby .Bini und Sissi :welli:
    Und die anderen im Regenbogenhimmel :kerze07: