Eher Trichos und/oder Megas, oder was ganz anderes??

      Eher Trichos und/oder Megas, oder was ganz anderes??

      Hallo :wink:
      Sind das eher Trichomonaden, oder/und Megabakterien, oder was ganz anderes??
      Der Welli würgt "trocken", aber manchmal so gelbliche Körnchen. Er nieste einmal länger. Frisst viel Vogelsand, hat nur auf Hirse Appetit und schläft/plustert viel. Einmal braun-gelbe Kotbällchen. "Schleckt" manchmal das Volierengitter ab. Es geht ihm wahrscheinlich schlechter, wenn er was süßes gefressen hat. Dann geht es ihm ca. 2 Tage wieder so gut, wie früher, dann fängt alles wieder von vorne an.Scheint ansteckend zu sein.
      Was könnte das sein? Hatte jemand bei seinem Vogel schonmal genau dieselben, oder ähnliche Symptome? (das eine Vögelchen meiner Freundin hat das. Wir warn schon beim Ta) Kann jemand vermuten was das ist?
      Danke & Glg

      Ps stelle die frage in ein paar foren, in der hoffnung, jemand kennt das
      Hallo Eule,

      das hört sich nicht gut an. Du solltest mit Deinem Piepmatz schleunigst einen VK Tierarzt aufsuchen.
      Ich finde, das hört sich sehr nach Megas an, aber eine Ferndiagnose kann niemand stellen.

      Hier im Forum und auch in anderen Foren gibt es Listen mit VK Tierärzten. Da ist bestimmt auch einer in Deiner Nähe.

      LG

      Ute
      :sommer: Liebe Grüße von Lilli und "Onkel Sky" und der Federlosen Ute!

      Und für immer im Herzen Micki, Michel und Fips! :kerze02:
      Würgen kann sehr vielfältige Ursachen haben und sollte von daher unbedingt von einem vogelkundigen Tierarzt abgeklärt werden. Es nutzt dir nicht viel, wenn du in den Foren dich erkundigst, denn du wirst hierzu letzten Endes verschiedene Meinungen hierzu hören.

      Die Kotveränderung lässt auf eine bakterielle/virale Infektion schließen, auch Parasiten oder Vergiftung könnte in Frage kommen. Leber- und Nierenschäden sind genauso wenig auszuschließen wie Trichomonaden oder PDD. Von daher bitte abklären lassen.
      LG von Anja aus der