Hilfe: mein 2. Welli heute abend verstorben

      Hilfe: mein 2. Welli heute abend verstorben

      Hallo, vielleicht könnt Ihr mir helfen!

      Ich habe im Januar mir meinen ersten Welli (Zoohandlung) gekauft. Es lief alles gut, Freiflug, auf die Hand etc.

      Nun hab ich vergangenen Montag einen weiteren gekauft, damit der erste nicht alleine ist. Mir wurde gesagt, ich soll beide sofort in einen Käfig tun...was sich Zuhause als problematisch erwies. Ich setzte daraufhin den erstgekauften in einen kleinen Käfig direkt Gitter an Gitter beim Neuzugang. Dienstag ließ ich die beiden nochmal zusammen und sie kuschelte und schnäbelten und aßen zusammen. Der neugekaufte zitterte mit seinen Flügeln von Anfang an ab und zu, aber nicht andauernd. Ich dachte, er hätte Angst... Da er zwitscherte, aß und im Käfig kletterte, und er nur am ersten Tag Durchfall hatte, dachte ich nicht an Krankheit.

      Heute, also am 5. Tag bei mir, saß ich heute im selben Zimmer und las, als der neugekaufte panisch ans Gitter flatterte, sich dort festkrallte und mit den Flügeln schlug. Dann flog er auf die Stange, fiel kopfüber nach unten und hielt sich mit einem Fuß noch fest und hing so eine Sekunde und fiel dann runter, zuckte paar mal und dann war still. Ich bin jetzt noch geschockt!

      Jetzt hab ich Angst, dass er eine ansteckende Krankheit hatte, denn mein erster Welli zittert jetzt auch mit den Flügeln.

      Frage: Habt Ihr so etwas schon erlebt und wisst, was das ist? Soll ich zum Tierarzt oder zur Zoofachhandlung? Was mach ich mit dem toten Welli? Muss ich diesen aufheben/mitnehmen zum Tierarzt?

      Danke,
      Schneeflocke
      Hallo, erstmal tut es mir sehr leid für deinen kleinen Welli :traurig:

      Hatte der verstorbene Welli denn weiterhin Durchfall? Hast du einen unangenehmen Geruch festgestellt?

      Grundsätzlich ist es nicht ratsam, einen Wellensittich in einer Zoohandlung zu kaufen. Die Vögel leben dort meistens auf engstem Raum und kommen von verschiedenen Züchtern zusammen, was natürlich Stress bedeutet, weil sie sich nicht kennen. Dadurch können dann Krankheiten ausbrechen, die sie vielleicht schon vorher in sich getragen haben und durch den Stress wird das Immunsystem geschwächt und die Krankheiten brechen aus. Aber ob das bei deinem Vogel der Fall war, kann man nicht sagen.

      Wenn du sagst, dass der verbliebene Welli mit den Flügeln zittert, kann es sein, dass er Probleme beim Atmen hat? Beobachte ihn doch mal, ob er schwer atmet oder ob du sogar ein Atemgeräusch hörst.
      Eine andere Sache, die Vögel oft bekommen, wenn sie Stress haben, sind die Trichomonaden. Deshalb oben meine Frage nach Durchfall und unangenehmem Geruch.

      Bei beiden Sachen würde ich dir raten, noch heute einen Tierarzt aufzusuchen. Er muß aber ein Tierarzt sein, der auf Vögel spezialisiert ist. Viele Tierärzte kennen sich mit Vögeln leider nicht gut aus und behandeln dann falsch. Falls der Welli wirklich krank ist, kann er innerhalb weniger Stunden versterben.
      Wenn du dich hier registrierst, dann kannst du unsere Liste nach Postleitzahlen sortiert sehen, wo die vogelkundlichenTierärzte aufgeführt sind. Du kannst mir auch deine Postleitzahl nennen, dann gucke ich für dich nach.
      In der Zoohandlung wirst du keine Hilfe bekommen, dort sind ja keine Tierärzte.

      Übrigens für's nächste Mal: bitte den neuen Vogel zuerst getrennt setzen und einen Eingangscheck beim vogelkundlichen Tierarzt machen lassen (ist nicht so teuer, vielleicht 30€), wenn der Vogel gesund ist, mache ich es so, dass ich den neuen Vogel zuerst ein paar Tage im getrennten Käfig neben die anderen Vögel stelle. Dann können sie schon mal Kontakt aufnehmen. Dann lasse ich sie nach einiger Zeit zusammen fliegen, zuerst lasse ich den Neuen raus, damit er sich orientieren kann. Das klappt eigentlich immer ohne Probleme und meistens geht der Neue dann gleich mit den anderen in den Käfig, wo die anderen wohnen.

      Berichte doch bitte mal, ob du mit dem Vogel zum Tierarzt warst.
      Liebe Grüsse von Petra
      hallo Schneeflocke, das tut mir sehr leid um den Verlust deines neuen Vögelchens. Es ist schwierig hier eine konkrete Aussage zu machen, denn es kommen viele Möglichkeiten für die Todesursache in Betracht. Ich würde dir aber unbedingt empfehlen, den Zooladen über den Tod des Vogels zu informieren, da er durchaus auch etwas Ansteckendes gehabt haben könnte.

      Wie geht es denn deinem anderem Wellensittich heute?
      LG von Anja aus der
      Hallöchen Schneeflocke,

      es ist traurig wenn ein Vogel von uns geht mein Mitgefühl
      Zu den Ursachen ist es immer schwer als Außenstehender etwas zu sagen.

      Meine Gedanken

      > kein Kauf in sogenannten Fachgeschäften
      > kauf bei einem Züchter des Vertrauens
      > niemals einen Zukauf sofort zu einem anderen Vogel setzen ( Eingewöhnungsphase einhalten )
      > in der Welt der Menschen und Tiere gibt es eine Rangordnung
      > in der Vogelwelt is es die soganannte Hackordnung ( Ich hatte darüber schon mal ausführlicher berichtet )
      > Flügellzittern kann verschiedene Ursachen haben ( Stress, Angst vorm Artgenossen,Versteckte Krankheiten ec.)



      >
      Mit frl. Züchtergruß aus BB TEXAS