Jordie ist nun ein Zwergenwelli

      Jordie ist nun ein Zwergenwelli

      Ja liebe Petra, du hast recht :) Mittlerweile ist sogar schon Mittwoch :whistling:

      Aber nun mal zu unserer Glücksfeder:

      Das ist Jordie, so haben wir ihn getauft, denn einen Namen hatte er von seinem Vorbesitzer nicht bekommen.

      Jordie ist vermutlich knapp 1 Jahr alt (der Vorbesitzer wusste es nicht mehr genau ?( ) und lebte in Einzelhaltung.
      Sein Zuhause war von der Grundfläche so große wie ein DIN A4 Blatt und ausgestattet mit einer ganzen Plastikstange. Ein Bodengitter gabs und 2 gefährliche Einhängenäpfe. :kloppi:

      Gefunden haben wir Jordie über die Kleinanzeigen, die ich eigentlich so gar nicht mag, aber in den Foren tat sich so gar nichts.
      Aber als ich die Bilder von ihm sah, wusste ich, dass ich ihn da rausholen wollte.
      Gesagt getan, am Sonntag haben wir ihn abgeholt. Nun sitzt er in Quarantäne und wartet auf seine Laborergebnisse.
      Gestern waren wir nämlich beim Eingangscheck und haben auf der Fahrt so einiges erlebt (wer neugierig ist, bitte *klick*).



      Jordie ist gesund soweit, aber mit 30g viel zu leicht. Unsere vkTA vermutet auch, dass er einige Zeit brauchen wird, sich im Schwarm zurecht zu finden bzw. zu erkennen, dass er ein Wellensittich ist. Schauen wir mal.



      Janice mit den Zwergenwellis Murphy, Phelii, Tija, Yva, Farley, Grisu & Jordie <3
      Für immer in unseren Herzen:
      Krümelchen (†31.08.14), Winnie (†02.01.15), Hixx (†31.08.16), Nimo (†01.12.16) & Smookie (†18.01.18) :give_heart:
      :obst: :kraeuter: Ich wünsche Jordie uns dir viel Spaß und eine lange gemeinsame Zeit. :apfel: :sommer:
      Es grüßen Ute und Stefan mit

      Samy, Maggie , Gitta, Mister Green, Wölkchen , Ralf , Rudi, Maxi ,Ollie, Lilly und den Nymphen Charly,Siggi, Kali , Bobby .Bini und Sissi :welli:
      Und die anderen im Regenbogenhimmel :kerze07:
      Und nun ist schon wieder Montag.... :wink4: und ich habe noch nicht geantwortet :girl_blush:

      Freut mich, dass ihr dem kleinen Jordie ein neues Zuhause gegeben habt und er auch gesund ist und nun bald endlich Artgenossen um sich haben kann.

      Ich wünsche euch viel Freude mit dem kleinen Mann und hoffe, dass er sich gut in den Schwarm integriert. Aber mit erst 1 Jahr sollte das wohl kein Problem sein.

      Und den Bericht über die Fahrt mit Hindernissen habe ich auch gelesen. Da mußte ich gleich daran denken, dass ich ja auch immer soweit fahren muß zu einer vogelkundlichen Tierärztin, ca.75km. Leider muß ich dabei über die Weser und das ist auch oft ein Problem. Es gibt einen Tunnel, aber bei Unfällen ist der auch mal schnell gesperrt. Bleibt noch ddie Fähre, aber die Idee haben dann auch andere... Einmal habe ich für eine Rückfahrt 3 Stunden gebraucht :wacko3:
      Liebe Grüsse von Petra